Suche
Close this search box.
  • Français
  • English
  • Deutsch

Besançon au siècle des Lumières : floraison des hôtels particuliers sous Louis XV

©
  • ©

    Nach der Eroberung der Franche-Comté erlebte Besançon ab den 1720er Jahren eine Zeit wirtschaftlicher Stabilität, die der Stadtentwicklung förderlich war. Die Verlegung der Institutionen, des Parlaments und der Universität von Dole nach Besançon und die Einsetzung des Intendanten in der zur Hauptstadt gewordenen Stadt führten zu einem Bevölkerungswachstum, einem Zustrom von Reichtum und dem Wunsch der wohlhabendsten Einwohner, neue Wohnhäuser zu bauen. Diese intensive Baukampagne zog berühmte Pariser Architekten wie Blondel, Boffrand, Chalgrin... an und brachte neue Talente unter den lokalen Architekten hervor. Dieser chronologische Rundgang ermöglicht es, die funktionale und stilistische Entwicklung der Stadthäuser des 18.ᵉ Jahrhunderts in Besançon besser zu verstehen. Preise: 8€ -6€ Studenten, unter 18 Jahren, Mitgliedsvereine des Fremdenverkehrs- und Kongressbüros. Kostenlos für Menschen mit Behinderungen, Arbeitssuchende.


    Termine

    Öffnungszeiten

    Montag 11/03-von 15:00 bis 16:30

    Praktische Informationen

    Aktivitäten

    Kulturelle Aktivitäten

    Tarife

      MINI MAX Zusätzliche Informationen
    Gratis0
    Normalpreis8
    Sonderpreis6