Château de Moncley

Vor den Toren von Besançon lag das Schloss Moncley, der Landsitz des Marquis de Terrier-Santans, Präsident des Parlaments der Franche-Comté. Das nach den Plänen von Alexandre Bertrand ab 1778 erbaute und zur Zeit der Revolution teilweise unvollendete imposante neoklassizistische Haus, das immer in der Nachkommenschaft des Auftraggebers verblieben ist, lässt sich in einer unberührten Natur entdecken. Um die Besucher noch besser empfangen zu können, hat das Château de Moncley in diesem Jahr nach den jüngsten Umbauten beschlossen, zahlreiche neue Innenräume des Anwesens zu zeigen. So können Sie im Erdgeschoss eine schöne Aneinanderreihung von Räumen aus den 1840er Jahren durchlaufen. Darunter befindet sich auch ein großes Prunkzimmer, das der Geschichte des Schlossbaus gewidmet ist. Im Obergeschoss können Sie in vier Zimmern die außergewöhnlichen und sehr seltenen Tapeten betrachten, die 1787 angebracht wurden.
Führungen das ganze Jahr über auf Anfrage. Anmeldung erforderlich beim Fremdenverkehrsamt von Besançon unter 03 81 80 92 55 oder www.besancon-tourisme.com.

5f64b1c744450_pas-animaux 5f64b043a1128_parking
Château de Moncley
Route d'Emagny
25170 MONCLEY
03 81 55 03 22
chateaudemoncley@gmail.com
Siehe Website

Partager

Lage

  • Auf dem Land

Beschreibung

Besichtigungen

  • Visite payante
  • Parcours adapté aux enfants
  • Visite guidée sur rendez-vous

Gruppenbesichtigungen

  • Visite payante
  • Visite guidée sur rendez-vous

Preise

Zahlungsmittel

  • Bank- und Postschecks
  • Bargeld