Citadelle – Musée de la Résistance et de la Déportation

Das historische Museum beschäftigt sich anhand von Fotografien, Texten und Originaldokumenten mit den wichtigsten Aspekten des 2. Weltkriegs: dem Nationalsozialismus von seinen Anfängen an, dem Krieg und dem Vichy-Regime, dem Widerstand in der Franche-Comté, in Frankreich und in Europa, und mit der Befreiung vom Faschismus. Das Museum zeichnet sich vor allem durch seine besonders umfassende Aufarbeitung der Themen Deportation und Endlösung aus. Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen aus Gefängnissen und Konzentrationslagern vervollständigen die pädagogisch aufbereitete Darstellung. Während der deutschen Besatzung (1941 – 1944) wurden hier etwa hundert Widerstandskämpfer aus der Franche-Comté erschossen.

5f64b31aaecd1_allemand 5f64b32fdac1c_anglais
Citadelle - Musée de la Résistance et de la Déportation
La Citadelle - rue des Fusillés
25000 BESANCON
03 81 87 83 33 contact@citadelle.besancon.fr
Siehe Website

Partager

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Zeitpläne

Öffnungszeiten und besondere Öffnungsbedingungen / Covid-19

  • Von Mitte Februar bis Ende Dezember.

Zugänglichkeit für Personen eingeschränkter Mobilität

Zugang für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

  • Avec aide
  • Partiel

Beschreibung

Besichtigungen

  • Parcours adapté aux enfants
  • Visite libre

Gruppenbesichtigungen

  • Visite guidée sur rendez-vous

Preise

Preise

  MINI MAXI Information(s) complementaire(s)

Zahlungsmittel

  • Kreditkarte
  • Chèques Vacances
  • Bargeld
  • Bank- und Postschecks